Kollaboratives Arbeiten

 

Komplexe Themen müssen oft in einer kontrollierten und organisierten Art und Weise über mehrere Fachbereiche, Organisationen oder Entwicklungsteams erarbeitet, bearbeitet oder verwaltet werden. Hier hilft kollaboratives Arbeiten.

Im Gegensatz zu Design Thinking - in dem von einer groben ersten Idee ausgehend diese bis zu einem ersten Prototypen entwickelt wird - ist kollaboratives Arbeiten ein Format, um komplexe Themen in fachlicher Tiefe mit Expertenwissen bearbeiten zu können. Es ist ein freies Arbeitsformat und die parallel arbeitenden Arbeitsgruppen organisieren sich dabei überwiegend selber. Der Moderator ist dabei Facilitator und Katalysator zugleich. Es stehen hierfür verschiedene Formate für Informationsaustausch, Ideengenerierung, Arbeiten in Parallelgruppen, agilen Mikroprojekten, Diskussions-, bis hin zu agilen Beratungs- und Entscheidungsformaten zur Verfügung.

Die Formate können mit anderen agilen Arbeitsweisen, wie zum Beispiel Scrum oder Design Thinking kombiniert werden, um als Moderator eine noch größere Bandbreite an Handwerkzeug parat zu haben. Die folgenden Trainings werden auf Sie zugeschnitten, Ihre (Vor-)Kenntnisse in einem gemeinsamen Gespräch festgehalten und berücksichtigt:

Die Trainingsinhalte in Modul 1 sind:

  • Agile Arbeitsmethoden
  • Das erkennen von einfachen, komplizierten oder komplexen Problemstellungen
  • Kennenlernen des Basis-Sets von Formaten für strukturierte Meetings und strukturiertes Arbeiten (Checkin, Checkout, Kanban, Facilitation Modell, Pentagenda, Reflexion, Stand Ups, Nächste Schritte, Feedback Grids, Kollaboratives Arbeiten)
  • Ziel des Seminars: Sofort starten können mit agilen und effizienten Meetings

Die Trainingsinhalte in Modul 2 sind:

  • Methodenerweiterung und -vertiefung (Operativ-Taktische Meetings, Entscheidungsformate, Micro Projects, Agile Fallberatung, Stakeholder-Analyse, Pilotgruppe, Journaling, Retrospektive, Fish Bowl)
  • Kollaboratives Arbeiten eigener Anliegen
  • Change Werkzeugkoffer
  • Ziel des Seminars: Durchführung von agilen und effizienten Meetings aller Art

Die Trainingsinhalte in Modul 3 sind:

  • Systemische Aspekte beim kollaborativen Arbeiten
  • Erarbeiten von Themen aus dem Umfeld der Teilnehmer
  • Ziel des Seminars: Vertiefung der Methoden und Reflexion eigener Fälle für die weitere Bearbeitung

Setting je Modul:

  • Ort: Nach Absprache in Ihren Räumen oder in kreativen Least-Office-Spaces
  • Interdisziplinäre Gruppe von 10-16 Mitarbeitern
  • Anzahl der Moderatoren: 2
  • Dauer: 2 Tage

Kosten je Modul:

  • Inkl. Absprache im Vorfeld, Vorbereitung und Fotoprotokoll
  • Zzgl. Reisekosten
  • Optional: Least-Office-Spaces
  • Optional: Cateringservice
  • Pauschal pro Teilnehmer: ab 2.500,-- EUR zzgl. MwSt.