Unser Selbstverständnis

 

Zusammenkommen ist ein Anfang, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein echter Erfolg.  [Henry Ford]

 

Wir arbeiten gerne mit Menschen.

Unsere Arbeit basiert auf Wertschätzung, Empathie und Kongruenz. Mit Methoden aus dem Coaching, Training, Psychologie und Organisationsberatung unterstützen wir unsere Klienten bei der Lösung ihrer Anliegen. Dies reicht von Skillerweiterung (Hart Facts), Persönlichkeitsentwicklung und Psychologischer Breatung (Soft Facts) bis hin zu Formaten zur Agilisierung von Unternehmen im Rahmen von Kulturänderungen und Changes (Organizational Facts). Die Verfahren werden auf den Klienten abgestimmt, um das Ziel des Klienten zu erreichen: Handlungsbereitschaft, Synergie und Erfolg.

Die Denker Enterprise, Denkerprise®, hat sich zur Aufgabe gestellt, im Business-Kontext die Kreativität und das Potential des Geistes in den Vordergrund zu stellen und bestmöglich zu nutzen. Denn nur ein gut funktionierendes, kollaboratives und agiles Team kann eins erzeugen: Synergie. Und das ist wesentlich für den Erfolg in unserem sich schnell änderndes Marktumfeld.

Die folgende Hand voll Thesen bilden die Grundelemente unserer Arbeit:

 1. Training erhöht Fachkompetenz für weiche und harte Faktoren
Selbst langjährig erfahrene Mitarbeiter und Führungskräfte verfügen über ungenutzte Ressourcen. Ihnen fehlt der Sparringspartner zur konstruktiven Auseinandersetzung, die Zeit zur Reflexion oder die Gelegenheit, sich mit neuen Erkenntnissen und Methoden zu beschäftigen. Manchmal ist es die Unwissenheit über das eigene Wissensdefizit, das die Menschen nicht adäquat reagieren lässt. Das ist völlig normal, denn unsere Welt ist komplex und es ist nicht alles bis ins Detail ergründbar. Training findet als Supervision, Gruppentraining oder auch in Einzeltraining statt und umfasst viele Bereiche insbesondere im Berufsleben. Die Begriffe Training und Coaching sind überlappend zu sehen und gehen fachinhaltlich ineinander über.

2. Coaching ist Reflexion, keine Psychotherapie
Coaching hilft in Phasen der Neuorientierung, bei hoher Belastung oder in Situationen, die als schwierig empfunden werden. Es ist ein Reflexionsverfahren zur Überprüfung seiner eigenen Werte. Als Coaches sind wir Begleiter unserer Klienten und unterstützen sie bei der Realisierung Ihrer Anliegen und der Lösung Ihrer Problemstellungen. Der Begriff Coaching ist nicht geschützt. Das von uns eingesetzte Coaching ist ein zertifiziertes konstruktivistisch systemisches Coaching. Es basiert auf der Wechselbeziehung von Menschen in Systemen, der Selektion von Informationen und der damit verbundenen "eigenen Wahrheit", die jeder Mensch für sich beansprucht. Wenn dies jedem Individuum zugesprochen wird, dann ergeben sich völlig neue Handlungsoptionen und unerwartete Lösungswege.

Es kommt vor, dass berufliche oder private Probleme im Zusammenhang mit behandlungsbedürftigen psychischen Störungen stehen. Dies können beispielsweise Depressionen (die sich oft hinter dem Begriff Burnout verbergen), Ängste oder andere Probleme sein, die einer gezielten psychotherapeutischen Behandlung bedürfen. Wir unterstützen gerne dabei, einen geeigneten Weg für die Mitarbeiter mit Ihnen zu finden.

3. Kreatives agiles kollaboratives Arbeiten ist ergebnisorientiert, effizient und fördert den Teamgeist
Kreatives agiles kollaboratives Arbeiten ist nicht unstrukturiertes, selbstorganisiertes und willkürliches Arbeiten, sondern vielmehr ein strukturiertes Vorgehen, welches die Basis schafft für Kreativität, Eigenständigkeit, und selbstverantwortliche Zusammenarbeit in Teams. Es ist ein Arbeiten auf Augenhöhe, interdisziplinär, interkulturell, hierarchieübergreifend. Es wird ein Raum geschaffen der die Arbeit  erlebbar, haptisch, aufregend aber auch zielgerichtet, ergebnisorientiert und ergebnisreich macht.

4. Change Management ist Arbeit an der Unternehmenskultur
Veränderungen in Unternehmen haben immer etwas mit der Veränderung der Unternehmenskultur zu tun. Mitarbeiter sind die wertvollsten Ressourcen einer Organisation, da vor allem der Einsatz und der Teamgeist einer Mannschaft die Organisation erst erfolgreich machen. Nicht die Mitarbeiter müssen motiviert werden, sondern die Organisation muss Anreize kreieren, die eine Arbeitsatmosphäre schaffen, die die Bedürfnisse der Mitarbeitert berücksichtigt und an denen sich die Mitarbeiter orientieren können. Wir zeigen einen Weg auf, wie Sie in Ihrer Organisation das schaffen können. Hierfür stehen die Partner der Organisation mit ihrem ergänzenden Skillset und Fähigkeiten.

5. Alle Gespräche sind vertraulich.
Empathie, Vertrauen und Verschwiegenheit sind die wesentlichen Bestandteile einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Wir arbeiten auf dieser Basis und ergänzen dies gerne mit einer partnerschaftlichen und beidseitigen Verschwiegenheitserklärung.