Innovationen – Fluch oder Segen?

„Die Menschen mögen Innovation als abstraktes Konzept, aber wenn man ihnen irgendeine spezifische Innovation zeigt, neigen sie dazu, sie abzulehnen, weil sie nicht zu dem passt, was sie bereits kennen.“

Wir befinden uns im Jahre 2020. Ein Jahr voller Veränderungen und Herausforderungen. Nach 14 Jahren anhaltenden Wirtschaftsboom, haben wir es verlernt, uns adäquat auf neue Situation einstellen zu können. Das Zitat stammt von Jessica Livingston, einer amerikanischen Autorin und Unternehmerin. Das ganze wird beschrieben von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel als "Neue Normalität". Reagiert die Unternehmensführung nicht, ist das Risiko groß, dass die Organisation nicht überleben wird. Reagiert sie unangemessen, gibt es Widerstände bei den Mitarbeitern und/oder es ist die falsche Richtung am Markt eingeschlagen worden.

Das Zeitfenster für Reaktionen am Markt wird immer kleiner. Im Zeichen von Corona geht sie auf der Zeitachse gegen Null. Innerhalb kürzester Zeit sind Veränderungen notwendig, um weiter am Markt bestehen zu können. Als Entscheider einer Organisation ist das manchmal schwierig, die Organisation "Dampfer" durch die "schwere See als Captain" zu führen. Häufig ist die Unternehmensführung in der ersten und zweiten Führungsebene hilflos und fühlt sich einsam und allein gelassen. Die Last der Entscheidung wird zu einer Qual der Entscheidung.

Wie kommt die Organisation aus diesem Dilemma heraus ?
Wie schafft es die Organisation die Mitarbeiter zu motivieren neue Dinge auszuprobieren, anders zu arbeiten?
Woher kommen die Ideen, die notwendig sind, um am Markt den richtigen Weg einzuschlagen?

Aus systemischer und konstruktivistischer Sicht könnte die Frage auch heißen:

Wie kommt die Organisation als Experte des eigenen Marktumfeldes an diejenigen Informationen, damit die Organisation als Ganzes eine erfolgreiche neue Richtung in die "Neue Normalität" einschlagen kann?

Die Lösung dafür sind kreativ agile Design Thinking Workshops: fachübergreifend und interdisziplinär, gegebenenfalls firmenübergreifend und/oder in Zusammenarbeit mit Kunden. Mit anderen Worten: Verstehen und berücksichtigen des Expertenwissens von Kunden und Mitarbeitern, berücksichtigen derer Bedürfnisse, generieren von Ideen und Synergie und finden einer gemeinsamen tragfähigen Lösung.

Mit Design Thinking Workshops in Verbindung mit Elementen aus der Kommunikationspsychologie kann eines erzeugt: Synergie! Synergie ist die Basis für Erfolg. Es reicht nicht nur gute Mitarbeiter oder Kunden zu haben, es ist notwendig ein Team zu formen und partnerschaftlich mit dem Kunden zusammenzuarbeiten.

Hierfür bietet Denkerprise® die Denker Enterprise, Moderation von Design Thinking Kursen intern oder auch mit Ihrem Kunden an. Des weiteren kann die Denkerprise® mit Skill-Trainings oder bei der Einführung neuer kultureller Werte im Rahmen von Change Management unterstützen. Treten Sie mit uns in Kontakt!

Dr. Knut Menzel, Co-Founder
Bert Rother (B.A.), Co-Founder

Denkerprise®, Die Denker Enterprise
Institut für kreativ agiles Arbeiten & Change Management